• P5010706
  • P5010979
  • P5010789
  • P5010808
  • P5010861
  • P5010948
  • P5010734
  • P5010598
  • P5010573
  • P5010333
  • P5010359
  • P5010377
  • P5010510
  • P5010291
  • P5010231


Florian Zellers preisgekröntes Drama (bei der Ocsar-Verleihung 2021 wurde der Film 3x ausgezeichnet: u.a. «Bestes Drehbuch», «Prix Molière» für das beste französische Theater Stück, «Best play of the year» in London und New York). 

Ein berührendes Stück über einen alten Mann, der an Alzheimer erkrankt ist.
 André, achtzig, Witwer, Vater von zwei Töchtern, merkt, dass sich etwas verändert - es verschwinden Sachen, er versteckt Gegenstände, er fühlt sich bedroht, verfolgt, er verliert die zeitliche und räumliche Orientierung: "Irgendetwas Seltsames passiert. Als hätte ich kleine Löcher. Im Gedächtnis." Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung, versucht vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrechtzuerhalten, alles sei in Ordnung, wobei es ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen sich aber dieser stolze und seine Würde behauptende alte Mann ständig zerstreitet. 
 Ein Vexierspiel von Wahn und Wirklichkeit. Denn Zeller erzählt seine Geschichte konsequent aus der Perspektive des Vaters, des ungläubig Betroffenen, als eine tragische Farce, in die sich der alte Mann immer mehr verheddert, bis er am Ende aufgibt. Ein theatralisches Spiegelkabinett, überraschend, schräg, beängstigend, aber auch komisch.

aus dem Programm des Theaterverlags www.felix-bloch-erben.de


Spieldaten:

Premiere Di. 3. Mai 2022

Mi. 4. Mai 2022

Sa. 7. Mai 2022

So. 8. Mai 2022

Mi. 11. Mai 2022

Do. 12. Mai 2022

Fr. 13. Mai 2022

 20:00 Uhr / So 17:00 Uhr



Spieldauer:

ca. 2h (inkl. Pause)


Spielort:

Kulturgarage Wädenswil

Flohrhofstrasse 15

8820 Wädenswil

www.kulturgarage-waedenswil.ch



Regie:

Matthias Beyerle


Ensemble:

Daniela Brodbeck | Anne

Sabrina Steinmeier | Laura

Ashley Stutz | Eine Frau

Falk Döhler | Pierre

Heinz Brodbeck | André

Marcel Zehnder | Ein Mann



Bühne:

Simon Kägi


Kostüme:

Sabrina Steinmeier

Daniela Brodbeck


Licht:

Camilla Ciresa

Dimitri Brodbeck

Christina Wildi


Werbung:

Barbara Kupper


Flyer:

Regula Lampert, Manufaktur Fink


Fotos:

Camilla Ciresa


Garagen-Bar:

Sonja Marcec

Matthias Beyerle

Christina Wildi

Seraina Kühne


Aufführungsrechte: